Meine Leseliste als Mami

Ihr kennt mich … ich bin eine Leseratte und ich lese gerne und viel und vor allem schnell. Daher fällt es mir auch nicht schwer.

Und daher habe ich ja auch diesen Blog ins Leben gerufen, weil ich bei jedem Thema denke: „Dazu hab ich doch mindestens schon zweimal irgendwo was gelesen. Das muss man mal sammeln…“

Wer aber noch tiefer einsteigen will oder einfach frisch schwanger ist oder frisch Mami geworden ist oder eine Mami beschenken möchte, für den habe ich meine ultimative Leseliste runtergeschrieben.

Ja, es sind alles Amazon Partnerlinks. Das heißt ich bekomme eine Mini-Provision, wenn Ihr ein Buch über meinen Link bestellt – Euch kostet es keinen Cent mehr.
Und das hier ist ausdrücklich keine Werbung. Ich habe jedes Buch selber gekauft und der Artikel gibt zu 100% meine freie Meinung wieder!

BÜCHER
Das große Buch zur Schwangerschaft – Erklärungen für jede Woche
Ein absoluter Klassiker. Woche für Woche wird erklärt, was im Körper passiert und auch für den Mann ist es ganz spannend mal mitzulesen.
Ein echter Klassiker

Artgerecht – das andere Baby-Buch
Wer hier schon einiges gelesen hat, der hat mitbekommen, dass ich den Bindungsorientierten Erziehungsansatz ganz gut finde. Wenngleich ich mich in keine Schublade packe, sondern vielfach nach einem Mix aus Intuition und angelesenem Wissen, das mir gefällt, handle.
Aber DIE Bibel für Bindungsorientiertes Leben ist das Artgerecht Buch. Mir hat es in vielen Dingen die Augen geöffnet.
Es gibt auch viele gute Videos zu dem Thema – einfach mal bei YouTube reinklicken.
YouTube Film zur Erklärung wie „artgerecht“ zu verstehen ist.
Spannend ist es als Denkansatz in jedem Fall und wie immer gilt – nur das übernehmen, was man selber gut findet.

Schon mal erwähnt, aber ein Muss für jede Mami.
Wenn das Kind auf der Welt ist fast noch sinnvoller, als vorher: Das Baby-Buch von Remo Largo. Es begleitet einen vom ersten Tag bis zum 4. Lebensjahr und erklärt in verschiedenen Themenblöcken die Entwicklung des Kindes. Besonders gut wie gesagt das Thema Schlaf
Aber auch Spielverhalten etc. sind sehr hilfreiche Kapitel.
Remo Largo | Babyjahre

Und auch das ist ein Muss für jede Mami, allein um im Pekip Kurs folgen zu können, wenn alle nur über „Sprung“ reden:
Das Buch beruht auf der Theorie, dass jedes Kind spezielle Entwicklungszyklen durchläuft – und zwar wie ein inneres Programm, quasi IMMER zur gleichen Zeit. Egal wo man sich auf der Welt befindet.
In jedem Fall spannend, bei uns kam es immer ganz gut hin. Und das Buch gibt einem etwas Sicherheit, wenn man sich auf einmal wundert, wieso das eigene Kind plötzlich so anders bzw. komisch ist 🙂
Oh je ich wachse – von den 10 Sprüngen in den ersten Lebensmonaten als Kind

APPS      

  • Schwangerschaft – die angeblich beste App von Health & Parenting. Hin und wieder ganz interessant. Man konnte mit Hilfe von Früchten sehen, wie groß das kleine Wesen im Bauch war und wochenweise wurde erklärt, was gerade passiert. Ähnlich wie das GU Buch (siehe oben) – nur eben handlicher.
  • Babyphone 3G – der Knaller, wenn man unterwegs ist. Man braucht 2 Handys und hat 1 super Babyphone, welches übers 3G Netz funktioniert (oder eben W-Lan). Optimal, wenn man bei Freunden ist oder in einem Hotel etc.
  • Oje ich wachse – zum Buch habe ich oben was geschrieben. Die App ist gut für unterwegs und digitalisiert nochmal alles. D.h. man legt einen individuellen Kalender für sein Kind an und sieht genau wann welcher Sprung stattfinden soll. Bei uns hat es wie gesagt immer ganz gut gepasst.
  • Bestes Baby Tagebuch – ich bin wie gesagt kein Freund von starren Rhythmen oder Regeln die lähmen. Aber manchmal hat es mir geholfen, aufzuschreiben, wann Ava schläft oder auch trinkt oder isst. So konnte ich immer mal wieder ihr Schlafbedürfnis erkennen (wird immer weniger) oder auch lernen, dass sie tagsüber nicht so viel schlafen kann, wenn sie nachts gut schläft. Oder auch, dass sie, egal wie müde sie ist, 3 Stunden vor der „Zu-Bett-Geh-Zeit“ nicht mehr einschlafen darf. (Das führt gerade beim Auto fahren zu sehr skurrilen Situation, wenn ich versuche sie wachzuhalten…). Ich glaube jede von uns macht sich irgendwann Notizen zu ihrem Kind. Diese App ist für mich übersichtlicher als 20 Zettel gewesen .-)

So, jetzt habt ihr „Futter“ zum Lesen!  🙂

Viel Spaß und ich freu mich über Feedback oder auch sehr gern Ergänzungen und Buch-Tipps von Euch!

3 Gedanken zu “Meine Leseliste als Mami

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s